Guggen schweizermeisterschaft 2014

Vielen Dank an ALLE die dabei waren, uns unterstützt, gesponsort oder als Helfer im Einsatz waren! Ihr seid Helden!

Rangliste 2014

Guggen Schweizermeisterschaft 2014

1. Platz: Baukis, Kriegstetten

2. Platz: Chapf Chläpfler, Engelburg

3. Platz: Glunggephoniker, Wislig

4. Platz: Fränkeschränzer, Bubendorf

5. Platz: D'Lumpesammler, Zwingen

 

Master of Major: Tambour Major "Pitch" von den Gipsbachschluderi, Ehrendingen

Die lauteste Gugge: Fränkeschränzer, Bubendorf

Der lauteste Gugger: Keven Horat, Luzern



FACEBOOK-COMMUNITY

Werde ein Teil davon und bleibe am Ball wie es weitergeht mit der Guggen Schweizermeisterschaft!


Fotos

warum eine Guggen Schweizermeisterschaft?

Die Idee entstand im Sommer 2008. Die Chräieschränzer suchten nach einem Anlass um ihr 20-jähriges Jubiläum zu feiern. Das OK kam auf die Idee von einem eidgenössisches Fest – wieso nicht eine Schweizermeisterschaft für Guggenmusiken?

 

Jede Fasnachtsregion der Schweiz – von Genf bis Romanshorn und von Basel bis Chiasso – ist auf ihre Art und Weise anders und so auch jede einzelne Gugge. Eines haben alle gemeinsam – sie wollen während der Fasnacht gute Stimmung und guten Sound verbreiten und die Menschen begeistern. Die Schweizermeisterschaft soll eine Plattform bieten, wo sich die verschiedensten Guggen treffen. Während der Fasnacht hören sich die Guggen gegenseitig kaum, geschweige denn die aus verschiedenen Regionen. So entsteht die Möglichkeit, die Orginalität der vorgetragenen Stücke, die Umsetzung von kleinen Choreographien, sowie die Bekleidung/Masken der jeweiligen Guggen erleben und bestaunen zu können.

 

Der Startschuss für das Projekt „Guggen Schweizermeisterschaft 2010“ fiel und schon bald stellte das OK fest, dass es kein leichtes Unterfangen werden würde und viele offene Fragen standen im Raum: Was braucht man an Infrastruktur? Wieviele Guggen und Besucher kommen? Wo können diese übernachten? Gibt es schon eine Schweizermeisterschaft? Die Recherchen ergaben, dass es 2005 bereits eine Art Guggen Schweizermeisterschaft gab, jedoch in kleinerem Rahmen. Ebenfalls brauchten wir 400 Helfer um diesen riesen Anlass zu stemmen, die Chräieschränzer bestanden aus rund 30 Mitgliedern.

 

Der Kontakt zum schweizerischen Fasnachtsverband „Hefari“ wurde geknüpft und mit den ersten Massnahmen zeichnete sich der grosse Aufwand von diesem Anlass ab. Um die hohen Kosten zu decken wurde ein Sponsoringkonzept erstellt. Für die Guggenbewertung, enstand ein Jurierungskonzept mit den Schwerpunkten Kostüm/Maske, Choreographie und Musikalität (Stückwahl und Interpretation). Ende 2009 erwarteten wir erste Anmeldungen von Guggen, jedoch waren die Reaktionen auf eine Schweizermeisterschaft ernüchternd. Mit viel Einsatz, Werbung und wachsender Anspannung wurde es April und die Guggen Schweizermeisterschaft 2010 konnte beginnen!

 

Das Programm startete am Freitag mit der 20-Jahr Jubiläumsfeier der Chräeieschränzer. Mit Bilderbuchwetter erlebten wir einen super Anlass mit der Meisterschaft am Samstag und dem Finale und Umzug am Sonntag. Alles ging reibungslos über die Bühne und die Reaktionen der teilnehmenden Guggenmusiken waren pure Begeisterung! Die Walliser wollten am Sonntag gar nicht mehr nach Hause und die Notenquetscher liessen via Website verlauten, dass es der beste Anlass seit Jahren war. Mit einem stimmungsvollen und emotionalen Ausklang im Barzelt – welches den Chräie auf ewig in Erinnerung bleiben wird – endete nach drei super Tagen die Guggen Schweizermeisterschaft 2010.

 

Unser Ziel war und ist, das Konzept und den Anlass weiter zu geben, damit die Guggen Schweizermeisterschaft ein fester Bestandteil in der Kultur der Guggenmusiken werden kann und an verschiedenen Orten in der Schweiz in einem regelmässigen Turnus stattfindet. So liesse sich die Kultur im ganzen Land und in jede Region tragen. Die Idee und Erfahrungen können von Organisator zu Organisator weiter gegeben werden. Es fand sich leider keine Guggenmusik in der Lage das Projekt durchzuführen, zum Teil scheiterte es an der Versammlung, der Sponsorensuche oder an den Mitgliedern. So entschieden sich die Chräieschränzer den Aufwand nochmals auf sich zu nehmen und im 2014 die 3. offizielle Guggen Schweizermeisterschaft durchzuführen.

 

Mit der Erfahrung und dem positiven Feedbacks der Guggen von 2010, durften wir ein zweites Mal ein super Wochenende mit der Guggen Schweizermeisterschaft erleben, diesmal sogar mit Weltrekordversuchen. Alle 400 Helfer waren (Dank dem legendären Helferessen 2010...) bereit wieder zu helfen!

 

Mittlerweile haben wir unser grosses Ziel erreicht und dürfen den Anlass mit dem Konzept weiterreichen: Die Chapf Chläpfler Engelburg (SG), unsere begeisterten und erfolgreichen Gäste 2010 und 2014, werden die nächste Guggen Schweizermeisterschaft durchführen. Wir wünschen dem neuen Organisationskomitee von Herzen viel Freude, Energie und Erfolg.

Wir sehen uns an der 4. Guggen Schweizermeisterschaft im April 2018 in Engelburg!